SPEZIALSEMINAR

LkSG und Compliance Management System

LkSG und Compliance Management System

Preis: 450€ zzgl. MwSt.

Dauer: 3 Stunden (Vor- oder Nachmittag)

Ort: Über ZOOM

Termine: Fortlaufende Aktualisierung auf der Homepage – auf Anfrage auch Inhouse-Seminare für größere Gruppen

Seit dem 1.1.2023 fallen rund 700 Unternehmen in den Anwendungsbereich des LkSG. Ab dem 1.1.2024 sank der den Anwendungsbereich des Gesetzes eröffnende Schwellenwert auf 1.000 Arbeitnehmer, sodass voraussichtlich rund 2.900 Unternehmen von der Regelung betroffen sein werden.

Das LkSG verpflichtet diese Unternehmen ein Management-System zur Beachtung von menschenrechts- und umweltbezogenen Sorgfaltspflichten, für ihren eigenen Geschäftsbereich, bei unmittelbaren Lieferanten und in der gesamten Lieferkette, einzurichten.

Die Sorgfaltspflichten im eigenen Geschäftsbereich sind Unternehmen bereits weitgehend aus bestehenden Compliance Management Systemen bekannt – wie kann man dies vereinen? Wir schauen genauer auf diese Fragestellung.

Dieses Seminar ist geeignet für Geschäftsführer:innen, Vorstände, Entscheider:innen, Einkaufsleiter:innen sowie Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen strategischer Einkauf, Lieferantenmanagement, Menschenrechtsbeauftragte, Finanzen, Compliance, Personalwesen, Recht, Organisation, Risikomanagement, Nachhaltigkeit Compliance Officer, Mitarbeiter:innen von Compliance Abteilungen

Seminarinhalte

Sie kriegen Hilfestellungen an die Hand, um ein angemessenes Compliance Management Sytem im Lichte des LkSG betreiben zu können:

Trainer

Ein schwarz weiß Foto von einer Frau. Sie trägt eine Bluse und ein Jackett. Sie trägt eine Brille und schulterlange Haare.

Prof. Dr. Stefanie Fehr

Prof. Dr. Stefanie Fehr ist Wirtschaftsjuristin, LL.M. und hat in leitenden Compliance-Funktionen in Dax-Konzernen eine umfassende Berufserfahrung zum professionellen Hinweisgeber-Management sammeln können. Zum 1. Oktober 2021 hat Frau Prof. Dr. Fehr die Professur für Compliance, Datenschutz und Unternehmensauditing an der HS Ansbach übernommen und hat zusätzlich seit 2018 einen Lehrauftrag im Bereich „Corporate Compliance“ an der Universität Kassel inne.

Ein schwarz-weiß Foto von einem Mann im Anzug ohne Krawatte. Er hat kurze Haare.

Henning Stuke

Henning Stuke ist Kriminologe (M.A., M.A.) und war zwanzig Jahre als Kriminalbeamter u.a. in der Bekämpfung der Organisierten Kriminalität und Wirtschaftskriminalität tätig. Zudem verfügt er über eine langjährige, internationale Ermittlungserfahrung im Bereich der Internal Investigations in DAX-Konzernen. Herr Stuke trainiert Konzerne, Banken und Mittelständler in aussagepsychologischen Frage- und Konfrontationstechniken. Mehr Infos unter WWW.INTERVIEW-TECHNIK.DE

Termin wählen und Seminar buchen

Sollte sich das Buchungsfenster nach wenigen Sekunden nicht öffnen oder es werden Termine im Kalender nicht angezeigt bitten wir Sie, die Seite zu aktualisieren. Eine Übersicht für zukünftige Termine finden Sie hier:
03.06.2024 – 3 Stunden | 14:00 – 17:00 Uhr
06.09.2024 – 3 Stunden | 09:00 – 12:00 Uhr
29.11.2024 – 3 Stunden | 09:00 – 12:00 Uhr

Buchung

Sollte sich das Buchungsfenster nach wenigen Sekunden nicht öffnen, bitten wir Sie, die Seite zu aktualisieren.
 
Termine in 2024 (bitte finden Sie Ihren Wunschtermin im Kalender):
 
03.06.2024 14:00-17:00 Uhr
06.09.2024 09:00-12:00 Uhr
29.11.2024 09:00-12:00 Uhr

Gruppenschulung

Der Schutz der persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Ihre personenbezogenen Daten unterliegen dem Datenschutz und werden bei uns daher nur für die Kontaktaufnahme gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben oder für andere Zwecke verwendet oder gespeichert.

Passende Blog-Beiträge

Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) und Schulungsstrategien für Unternehmen und Behörden

Mit dem Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) wurden für Unternehmen, Behörden und Organisationen sowie deren Mitarbeitende neue Pflichten ...
Magazincover von Revisionspraxis Prev

Datenschutzrechtliche Einführung in das Hinweisgeberschutzgesetz und Herausforderungen bei internen Untersuchungen

Die Revisionspraxis PRev ist das Journal für Revision, IT-Sicherheit, SAP-Sicherheit und Datenschutz. In Ausgabe 2 ...
Ein Mann sitzt am Schreibtisch und bekommt Geldscheine zugeflogen

Bußgeldrisiken minimieren durch Nutzung von Vertraulichkeitserklärungen

Unternehmen und Arbeitnehmer stehen seit dem Hinweisgeberschutzgesetz vor der Herausforderung, wie Bußgeldrisiken effektiv vermieden werden ...
Eine Illustration, wie eine Recherche durchgeführt wird.

OSINT und wie es Organisationen bei internen Untersuchungen unterstützt

In einer Welt, in der die meisten Informationen digital und online verfügbar sind, ist es ...
Ein Bild, welches fragende Personen zeigt, die sich unterschiedliche Profile angucken

Die Benennung eines Meldestellen-Beauftragten für die interne Meldestelle

Mit dem Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) hat der deutsche Gesetzgeber erstmals ein allgemeingültiges Gesetz geschaffen, das Pflichten ...
Drei abstrakte Figuren die über ein Ziel diskutieren

Das Hinweisgeberschutzgesetz und die Rolle des Internen Meldestellenbeauftragten

Das Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) ist ein wichtiger Meilenstein in der deutschen Gesetzgebung, der dazu beiträgt, die ...